Entwicklung strafrechtlicher Normen im Sultanat und Königreich Marokko am Beispiel von Sexual- und Sittlichkeitsdelikten

Julia Heilen

Entwicklung strafrechtlicher Normen im Sultanat und Königreich Marokko am Beispiel von Sexual- und Sittlichkeitsdelikten

Leipzig Middle East Studies, Band 4

ISBN
978-3-7329-0787-8 9783732907878
Erschienen
2021
Sprache
Deutsch
Bindung
Taschenbuch, broschiert
Seiten
522
Format
14,8 × 21,0 cm (B × H)
Zitieren
Preis
78,00 €

Zum Inhalt

Julia Heilen untersucht die Entwicklung der strafrechtlichen Normen zu Sexual- und Sittlichkeitsdelikten im Sultanat bzw. späteren Königreich Marokko. Strukturelle, inhaltliche sowie terminologische Kontinuitäten und Brüche werden von der Autorin für die Zeit vor 1912, während der Abhängigkeit von der französischen Protektoratsherrschaft (1912–1956) sowie seit der Wiedererlangung der Unabhängigkeit 1956 bis in die Gegenwart herausgearbeitet. Im Mittelpunkt ihrer islamwissenschaftlichen, rechtshistorischen und rechtsdogmatischen Untersuchung stehen Normen aus den Kategorien az-zinā, attentats aux mœurs sowie al-ǧināyāt wa-l-ǧunaḥ ḍidda niẓām al-usra wa-l-ah̆lāq al-ʿāmma, welche durch weitere relevante strafrechtliche Normen ergänzt werden. Die Quellen- und Dokumentenanalyse stützt sich auf eine Auswahl herausragender mālikitischer Werke von Ibn Abī Zaid al-Qairawānī (gest. 996), Sīdī H̆alīl (gest. ca. 1374), al-Wanšarīsī (gest. 1509) und al-Wazzānī (gest. 1923), den 1913 eingeführten französischen Code pénal (ancien) sowie die 1954 in Kraft getretene erste marokkanische Strafrechtskodifikation in Form des Code pénal und das 1963 in Kraft gesetzte marokkanische Strafgesetzbuch (Maǧmūʿat al-qānūn al-ǧināʼī) in seiner Fassung von 2019.

Autorin

Julia Heilen absolvierte an der Universität Leipzig ihr Magisterstudium der Politikwissenschaft, Arabistik und Orientalischen Philologie sowie Journalistik, gefolgt von einem zusätzlichen Masterstudium der Religionswissenschaft. Sie promovierte im Fachbereich Islamisches Recht der Universität Leipzig. Gemeinsam mit Hans-Georg Ebert ist sie Autorin von Islamisches Recht. Ein Lehrbuch. Seit 2017 lehrt und forscht sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Orientalischen Institut der Universität Leipzig.

debug: global diff: 0,000s, last diff: 0,000s, mem: 19.171.992 B  - READY... 404
debug: global diff: 0,000s, last diff: 0,000s, mem: 19.174.200 B  - READY HOOKS...
debug: global diff: 0,000s, last diff: 0,000s, mem: 19.233.064 B  - /READY...
debug: global diff: 0,005s, last diff: 0,005s, mem: 19.595.296 B  - _init ...
debug: global diff: 0,005s, last diff: 0,000s, mem: 19.595.408 B  - /_init ...
debug: global diff: 0,038s, last diff: 0,033s, mem: 20.768.160 B  - cacheAuthors
debug: global diff: 0,800s, last diff: 0,762s, mem: 25.923.440 B  - /cacheAuthors
debug: global diff: 1,303s, last diff: 0,503s, mem: 26.901.672 B  - page_product_book
debug: global diff: 1,303s, last diff: 0,001s, mem: 26.902.712 B  - Menu...
debug: global diff: 1,381s, last diff: 0,078s, mem: 27.524.512 B  - /Menu
debug: global diff: 1,382s, last diff: 0,001s, mem: 27.529.160 B  - page_standard components
debug: global diff: 1,382s, last diff: 0,000s, mem: 27.529.296 B  - page_standard components end
debug: global diff: 1,382s, last diff: 0,000s, mem: 27.533.536 B  - html...
debug: global diff: 1,382s, last diff: 0,000s, mem: 27.585.048 B  - head...
debug: global diff: 1,384s, last diff: 0,002s, mem: 27.592.896 B  - menu
debug: global diff: 1,420s, last diff: 0,036s, mem: 27.534.392 B  - /menu
debug: global diff: 1,420s, last diff: 0,000s, mem: 27.533.832 B  - /menu, html...
debug: global diff: 1,422s, last diff: 0,002s, mem: 27.608.176 B  - /head
debug: global diff: 1,427s, last diff: 0,006s, mem: 27.615.352 B  - END.