Einheit in Vielfalt: der Bologna-Prozess

Agnieszka Błażek

Einheit in Vielfalt: der Bologna-Prozess

Fachlexikologische und fachkommunikative Aspekte

Forum für Fachsprachen-Forschung, Band 142

ISBN
978-3-7329-0470-9 9783732904709
Erschienen
2018
Sprache
Deutsch
Bindung
Taschenbuch, broschiert
Seiten
406
Format
14,8 × 21,0 cm (B × H)
Zitieren
Preis
79,80 €

Zum Inhalt

Der Bologna-Prozess – die zeitlich parallel verlaufende Reform des Hochschulstudiums in mehreren europäischen Ländern – bündelt wie in einem Brennglas die internationale Entwicklung einer Fachgemeinschaft, ihre sprachenübergreifende Fachkommunikation sowie die Besonderheiten einzelsprachlicher Fachkulturen. Die Autorin nutzt das interdisziplinäre Instrumentarium der Fachkommunikationsforschung, um die relevanten Fragestellungen mit Fokus auf dem internationalen Bologna-­Wortschatz (in-Fachtexten-in-Fachkommunikation) zu analysieren. Dabei zeigt sie die Grenzen von Sprachvereinheitlichung auf und demonstriert, wo Sprachplanung wiederum in eine übertriebene sprachliche Differenzierung eingreifen sollte, um die Weiterentwicklung der internationalen Fachgeme

Der Bologna-Prozess – die zeitlich parallel verlaufende Reform des Hochschulstudiums in mehreren europäischen Ländern – bündelt wie in einem Brennglas

  • die internationale Entwicklung einer Fachgemeinschaft,
  • ihre sprachenübergreifende Fachkommunikation sowie
  • die Besonderheiten einzelsprachlicher Fachkulturen.

Die Autorin nutzt das interdisziplinäre Instrumentarium der Fachkommunikationsforschung, um die relevanten Fragestellungen mit Fokus auf dem internationalen Bologna-Wortschatz (in-Fachtexten-in-Fachkommunikation) zu analysieren. Dabei zeigt sie die Grenzen von Sprachvereinheitlichung auf und demonstriert, wo Sprachplanung wiederum in eine übertriebene sprachliche Differenzierung eingreifen sollte, um die Weiterentwicklung der internationalen Fachgemeinschaft nicht zu behindern.

 

 

Autor

Agnieszka Błażek, Dr. phil., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Angewandte Linguistik der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań, Polen und Forschungsstipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Universität Leipzig (2014–2016). Ihre Forschungen umfassen Aspekte der interkulturellen Fachkommunikation, der Terminologie, der Fachlexikographie sowie deren didaktische und translatorische Dimensionen.

debug: global diff: 0,000s, last diff: 0,000s, mem: 19.176.480 B  - READY... 404
debug: global diff: 0,000s, last diff: 0,000s, mem: 19.178.688 B  - READY HOOKS...
debug: global diff: 0,000s, last diff: 0,000s, mem: 19.237.552 B  - /READY...
debug: global diff: 0,005s, last diff: 0,004s, mem: 19.598.808 B  - _init ...
debug: global diff: 0,005s, last diff: 0,000s, mem: 19.598.920 B  - /_init ...
debug: global diff: 0,035s, last diff: 0,031s, mem: 20.771.744 B  - cacheAuthors
debug: global diff: 0,703s, last diff: 0,668s, mem: 25.948.944 B  - /cacheAuthors
debug: global diff: 1,096s, last diff: 0,393s, mem: 26.936.224 B  - page_product_book
debug: global diff: 1,097s, last diff: 0,001s, mem: 26.937.264 B  - Menu...
debug: global diff: 1,175s, last diff: 0,078s, mem: 27.565.856 B  - /Menu
debug: global diff: 1,175s, last diff: 0,001s, mem: 27.570.248 B  - page_standard components
debug: global diff: 1,175s, last diff: 0,000s, mem: 27.570.384 B  - page_standard components end
debug: global diff: 1,175s, last diff: 0,000s, mem: 27.578.720 B  - html...
debug: global diff: 1,176s, last diff: 0,000s, mem: 27.630.232 B  - head...
debug: global diff: 1,178s, last diff: 0,002s, mem: 27.637.904 B  - menu
debug: global diff: 1,214s, last diff: 0,036s, mem: 27.579.400 B  - /menu
debug: global diff: 1,214s, last diff: 0,000s, mem: 27.578.840 B  - /menu, html...
debug: global diff: 1,216s, last diff: 0,002s, mem: 27.653.184 B  - /head
debug: global diff: 1,222s, last diff: 0,006s, mem: 27.660.360 B  - END.