Wittelsbacherstraße 27 a | 10707 Berlin | Tel. +49 (0)30-88 66 79 11 | Fax +49 (0)30-86 39 87 31

| Aktuelle Empfehlungen |

„Fokalisierung“ und „Stimme“ im Erzählsystem Gérard Genettes

Gabriele Schega

Gérard Genettes erzähltheoretische Systematisierung zur Analyse narrativer Texte hat in der Literaturtheorie einen kritischen Diskurs angestoßen. Unter dem Aspekt der Neusortierung von Genettes Kriterien zur Differenzierung der Fokalisierungstypen präsentiert Gabriele Schega eine umformulierte Fokalisierungstypologie, die in einer neuen merkmalgebundenen Taxonomie mündet.

weiter

Translation in den Geistes- und Sozialwissenschaften zwischen Russland und Deutschland

Irina Pohlan

Wie sieht die Realität der Translation in den Geistes- und Sozialwissenschaften aus? Nach welchen Kriterien werden Texte ausgewählt und übersetzt? Wer ist daran beteiligt? Anhand zweier Fallstudien geht Irina Pohlan diesen Fragen nach und formuliert Antworten, die den Status quo des Übersetzens und Dolmetschens in den Geistes- und Sozialwissenschaften dokumentieren. Der Fokus liegt dabei auf dem Transfer zwischen Russland und Deutschland.

weiter

Bohémiens und Marginalität / Bohémiens et marginalité

Sidonia Bauer/Pascale Auraix-Jonchière (Hg./éds)

Sogenannte „Zigeuner“ – Roma, Sinti, Gitanos, Manouches, Zingari – gelten als Randfiguren der Gesellschaft. Die vielfältigen Bezüge zwischen der inszenierten Zigeuner-Figur, der realen Vielfalt und dem Konzept des Außenseiters eröffnen jedoch eine andere Sicht: Die Schnittmenge mit der künstlerischen Bohème und die Gitano-Ästhetik lassen Klischees aufbrechen.

weiter

Termine

22.09.2019 Germanistentag in Saarbrücken

Vom 22. bis 25. September 2019 findet in Saarbrücken der Deutsche Germanistentag statt. Wir stellen dort unser Programm vor und freuen uns auf Ihren Besuch!

24.09.2019 13. Deutscher Slavistentag 2019

An der Universität Trier findet vom 24. bis 26. September 2019 der 13. Deutscher Slavistentag 2019 statt. Wir stellen vor Ort unsere Bücher aus.

25.09.2019 28. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung

Der Kongress steht unter dem Motto „Sprachen, Kulturen Identitäten: Umbrüche durch Digitalisierung?“ und findet vom 25. bis 28. September 2019 an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg statt. Wir sind dort mit einem reichhaltigen Büchertisch vertreten.

29.09.2019 36. Romanistentag in Kassel

Vom 29. September bis 3. Oktober 2019 sind wir in Kassel beim 35. Romanistentag – im Gepäck unser romanistisches Programm.

16.10.2019 Frankfurter Buchmesse

Vom 16. bis 20. Oktober 2019 begrüßen wir Sie wieder auf der Frankfurter Buchmesse und freuen uns auf Ihren Besuch am Gemeinschaftsstand der kleinen unabhängigen Verlage G29 in Halle 3.1.